News

Oktober 2020

Stich für Stich Richtung Zukunft

Mit einem symbolischen Spatenstich wurde am Donnerstag, den 22. Oktober, der Baubeginn für die Erweiterung der HANSA-FLEX Unternehmenszentrale gefeiert. In kleiner Runde setzten Bauherr Thorsten Armerding und Vorstandsmitglied Uwe Buschmann gemeinsam mit Vertretern des Architekturbüros Jürgen Schlake sowie des verantwortlichen Bauunternehmens, der Bremer AG, den sinnbildlichen ersten Stich.
 

Arbeiten verlaufen plangem??

Die Arbeiten an diesem Gro?projekt verlaufen bisher nach Plan. Die im September begonnenen vorbereitenden Erdarbeiten zur Grundwasserabsenkung und Betonierung der Sohlplatte konnten bereits abgeschlossen werden. Aktuell werden die Fundamente erstellt. Bis Oktober 2021 soll in der Von-Thünen-Stra?e 14, die nur wenige Gehminuten von der Unternehmenszentrale im Industriegebiet Bremen-Mahndorf entfernt liegt, ein vierteiliger Geb?udekomplex entstehen. Mit einer Gesamtfl?che von 18.000 m2 und einem Investitionsvolumen von 22 bis 24 Millionen Euro handelt es sich hierbei um das gr??te Bauprojekt in der Firmengeschichte von HANSA-FLEX. Die Erweiterung soll dabei nicht nur Raum für das gr??te Hochregallager Europas, Logistik, Produktion und Büroarbeitspl?tze bieten, sondern auch in der Krise ein starkes, zukunftsorientiertes Signal an Mitarbeiter, Kunden und Gesch?ftspartner senden.

汤姆高清影院-汤姆官网