News

August 2020

Startschuss für den Neubau

Die Bauarbeiten für die Erweiterung der HANSA-FLEX Unternehmenszentrale in Bremen haben begonnen. Mit der Vertragsunterzeichnung Anfang August wurde die BREMER AG offiziell mit dem Projekt beauftragt. Die inhabergeführte Aktiengesellschaft ist deutschlandweit führend im schlüsselfertigen Bauen mit Stahlbetonfertigteilen und hat ihre Kompetenz in zahlreichen Referenzen unter Beweis gestellt. Nach dem Abriss einer bestehenden Halle auf dem neuen, nur wenige Gehminuten vom Stammsitz entfernten Grundstück werden Anfang September die Tiefbauarbeiten beginnen.

 

Im Januar 2021 soll dann die Sohlplatte fertiggestellt sein. Stück für Stück entstehen bis Oktober 2021 vier Geb?udekomplexe, die neben dem gr??ten Hochregallager für Schlauchware in ganz Europa auch Produktion und Verwaltung beherbergen. Mit einem Investitionsvolumen von 18 bis 20 Millionen Euro ist dieses Projekt das gr??te Bauvorhaben in der HANSA-FLEX Firmengeschichte.

汤姆高清影院-汤姆官网